Future Mobility: Die Mobilität der Zukunft ist CASE

Share this article

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

Die Zukunft der Mobilität (Future Mobility) manifestiert sich in CASE.

Connected

Dabei steht das C für Connected. Dafür stellen die meisten Automobilhersteller schon heute Apps, Websites und Software direkt im Auto zur Verfügung, die Zugang zu umfassenden personalisierten Dienstleistungsangeboten bieten. Und Fahrzeuge tauschen über die Combox, eine Art Telefon mit SIM-Karte im Auto, unterschiedlichste Daten mit den Backends aus. Zu diesen Daten zählen zum Beispiel der Standort und der Zustand des Fahrzeuges. Man geht davon aus, dass autonome Fahrzeuge bis zu 1 Terrabyte Daten pro Tag erzeugen. In diesem Zusammenhang werden KI-Technologien eine wesentliche Rolle spielen.

Autonomous

Das A in CASE steht für Autonomous. Das ist ein Bereich, der gerade durch Tesla immer wieder ins Gespräch kommt. Aber auch die großen deutschen Automobilhersteller stellen sich dieser Herausforderung. Die Entwicklung des vollautomatisierten Fahrens wird sich in 5 Stufen vollziehen:

  • Level 1 – Assisted: Das Fahrzeug übernimmt die Überwachung der Quer- und Längsdynamik. Solche Funktionen kennen wir heute als Spur- und Abstandassistenten
  • Level 2 – Partial Autonomous: Das Fahrzeug steuert die Quer- und Längsdynamik
  • Level 3 – Das Fahrzeug fährt autonom, aber der Fahrer muss mit Zeitreserve übernehmen können
  • Level 4 – Das Fahrzeug fährt auf bestimmten Strecken autonom
  • Level 5 – Fahrerloses Fahren

Shared & Services

Das S in CASE steht für Shared & Services. Die flexible Nutzung von Fahrzeugen wird in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Die meisten Fahrzeuge werden heute im Durchschnitt 1 Stunde pro Tag genutzt. Besonders in Städten ist daher Sharing besser als Parken. Mobilitätsdienstleistungen wie free-floating Carsharing (car2go), privates Peer-to-Peer Carsharing (Croove), Ride-Hailing (mytaxi) bis hin zur Mobilitätsplattform (moovel) gewinnen immer mehr Kunden.

Electric

Und schließlich steht das E in CASE für Electric. Die Antriebe der Zukunft werden elektrisch sein. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren dafür sind Batterie und der Ausbau der weltweiten Ladeinfrastruktur.

Die Mitwirkung an Lösungen für alle CASE-Bereiche wird eine zentrale Aufgabe unserer neuen Business Unit-Aktivitäten im Geschäftsfeld FUTURE MOBILITY sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.