Gekommen um zu bleiben: Wie Sie Besucher in Ihrem Online-Shop halten! – Teil 1 der E-Commerce Reihe „Mehr Wert“

Share this article

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
  • Homepage
  • Digital Business
  • Gekommen um zu bleiben: Wie Sie Besucher in Ihrem Online-Shop halten! – Teil 1 der E-Commerce Reihe „Mehr Wert“

Es ist ein häufiges Missverständnis, dass hohe Absprungraten (Bounce-Raten) und damit niedrige Conversion Rates allein auf das Design eines Online-Shops zurückzuführen sind. Denn diese Kennzahlen können auch ein Hinweis auf einen fehlenden Mehrwert für den Kunden sein. In unserer Blog-Reihe „Mehr Wert“ zeigen wir Ihnen, was Ihre Besucher wirklich zum Kauf bewegt. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Online-Shop so gestalten, dass Besucher zu Stammkunden werden.

Ein Kunde wird trotz perfekter Navigationsstruktur, einer starken Kaufabsicht und einem hohen Vertrauen in den Anbieter auch dann nicht kaufen, wenn er nicht findet, wonach er sucht. Wenn ein Kunde einen Online-Shop besucht, muss er bis zum Kaufabschluss auf der Seite gehalten oder zumindest zur Rückkehr bewegt werden. Dafür muss der Online-Shop dem Besucher Funktionen mit einem Mehrwert anbieten, die den Shop klar von der Konkurrenz abgrenzen. Nur wenn Ihr Online-Shop das bietet, können Sie Ihre Besucher auch vom Kauf überzeugen.

Sie mögen das Produkt? Dann könnten Ihnen auch diese Produkte gefallen …

Wie halte ich Besucher in meinem Online-Shop? Hat ein Kunde den Weg in Ihren Online-Shop gefunden, ist das Ziel, ihn so lange wie möglich zu halten – und am Ende natürlich zum Kauf zu bewegen. Oftmals kommen die Besucher aber über Suchmaschinen, sehen sich einen Artikel an und verlassen die Seite wieder.

Eine bewährte Zusatzfunktion, um Besucher auf der Seite zu halten, ist die Verwendung von Links zu verwandten Artikeln. Ein Besucher, der an einem bestimmten Fernsehgerät interessiert ist, ist mit einer hohen Wahrscheinlichkeit auch an anderen Fernsehgeräten oder Zubehör interessiert. Der potenzielle Kunde sollte also „gezwungen“ werden, ähnliche Artikel direkt auf der Produktdetailseite wahrzunehmen.

Diese Darstellung ist äußerst wichtig, da die meisten Kunden nicht von einer Kategorie-Übersicht, sondern über Suchmaschinen auf das Angebot stoßen und somit nicht alle möglichen Artikel sehen. Ein Klick auf die „Zurück“-Schaltfläche führt den Kunden also zurück zu Google & Co. und bedeutet das Aus für Sie, noch bevor Sie die Chance hatten, Alternativen anzubieten. Viel besser ist es da natürlich, wenn sich der Besucher immer weiter durch Ihren Shop klickt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.