Share this article

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

Die meisten denken beim Wort Blockchain an die Technologie, die hinter Bitcoin steht. Auch wenn das tatsächlich der ursprüngliche Verwendungszweck war, steckt in der Blockchain noch viel mehr Potenzial.

Blockchain ist eine Abkürzung für eine ganze Reihe von Distributed-Ledger-Technologien (DLT), die man programmieren kann, um alles von Wert zu erfassen und zu verfolgen. Dies geht von Finanztransaktionen über Krankenakten bis hin zu Grundbucheinträgen.

Jetzt könnte man denken: Es gibt bereits Prozesse, um Daten zu verfolgen – wozu brauche ich da die Blockchain? Wir zeigen Ihnen anhand von drei Punkten, wieso die Blockchain-Technologie unsere Welt revolutioniert.

1) Daten werden getrackt und dezentral gespeichert

Bei der Blockchain speichert man Informationen in Stapeln (Blöcke genannt), die chronologisch zu einer durchgehenden Linie verbunden sind. Zum besseren Verständnis kann man sich also eine Kette von Blöcken vorstellen.

Ändert man aufgezeichnete Informationen in einem bestimmten Block, schreiben Sie diese nicht etwa neu. Stattdessen wird die Änderung in einem neuen Block gespeichert, der anzeigt, dass x zu einem bestimmten Datum und zu einer bestimmten Zeit in y geändert wurde. Falls Ihnen diese Vorgehensweise irgendwie bekannt vorkommen sollte, dann liegt das daran, dass die Blockchain auf der Methode des allgemeinen Finanzbuchs fußt. Damit konnten schon vor hunderten Jahren Datenänderungen im Laufe der Zeit nachverfolgt werden.

Was ist also das neue an der Blockchain? Während Daten bei der Ledger-Methode auf einem einzigen System gespeichert sind, ist die Blockchain dezentral. Das heißt, dass sich die Daten hier über ein ganzes Netzwerk von Computern verteilen. Durch die Dezentralisierung reduziert sich die Möglichkeit der Daten-Manipulation drastisch.

2) Daten werden vertrauenswürdiger

Die Datenaufnahme in die Blockchain kann man mit dem Versuch vergleichen, in einen angesagten Club zu gelangen: es müssen einige Kriterien erfüllt sein, dass man rein darf. Bevor ein Block tatsächlich zur Kette hinzugefügt wird, gibt es daher einige Hürden zu meistern. Als erstes muss man ein kryptographisches Puzzle lösen, wodurch der Block erstellt wird. Der Computer, der das Rätsel löst, teilt die Lösung mit allen anderen Computern im Netzwerk. Dies wird als Arbeitsnachweis (proof-of-work) bezeichnet.

Erst wenn das Netzwerk diesen Arbeitsnachweis verifiziert, wird der Block zur Kette hinzugefügt. Durch diese komplexe und mehrstufige Vorgehensweise können wir sicher sein, dass wir jedem Block in der Kette vertrauen können.

3) Wir brauchen keine Vermittler mehr

Wenn wir aktuell Geschäfte machen, dann legen wir unserem Gegenüber nicht unsere Finanzen offen, sondern verlassen uns auf Vermittler wie Banken oder Anwälte. Diese kontrollieren die entsprechenden Unterlagen und behandeln die Informationen vertraulich. Zwar schaffen diese Vermittler gegenseitiges Vertrauen, allerdings kostet deren Einsatz auch dementsprechend Geld.

Nutzt man stattdessen die Blockchain, kann man auf solche Vermittler verzichten, denn ein Block wird nur dann der Blockchain hinzugefügt, wenn er vom Netzwerk verifiziert wird. Dadurch revolutioniert das Peer-to-Peer-Netzwerk die Art, wie wir mit unseren Daten umgehen.

Und da Blockchain eine Technologie und kein einzelnes Netzwerk ist, können Sie es auf viele verschiedene Arten implementieren. So können Blockchains vollständig öffentlich und damit für jeden sichtbar und zugänglich sein. Andere können hingegen nur für eine ausgewählte Gruppe befugter Benutzer (private Blockchains) zugänglich sein – beispielsweise innerhalb eines Unternehmens, einer Gruppe von Banken oder Regierungsbehörden. Zudem gibt es hybride öffentlich-private Blockchains in denen beispielsweise nicht jeder alle Daten sehen kann oder Daten hinzufügen darf.

Blockchain – Technologie mit viel Potenzial

Die Kombination aus dezentralisierten Daten, einem neuen Vertrauen in die Richtigkeit dieser Daten und dem direkten Umgang ohne Vermittler macht die Blockchain zu einer interessanten Technologie, die das Potenzial hat, die Art, wie wir interagieren, zu verändern. Wie und wofür wir die Blockchain nutzen, wird sich mit der Zeit zeigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.